top of page

Plakette 2024

Am Freitag, 12.01.2024 war es endlich soweit und das neue Kunstwerk durfte mit musikalischer Unterstützung der Ämmeruugger und Schädubrommer Mauters enthüllt werden.

Am Samstag, 13.01.2024 gaben wir euch bereits die Möglichkeit das wunderbare Werk im ganzen Dorf zu ergattern.

 

Als wir den diesjährigen Plakettenkünstler, Raphi Amrein angefragt haben, hat er uns sofort und ohne zu zögern zugesagt. Er zückte sogleich sein Natel und zeigte uns bereits den ersten Entwurf der Plakette. Er sagte uns, dass er schon seit langer Zeit Lust gehabt habe, eine Plakette für die Fasnacht Malters zu entwerfen. Dies bestätigte uns auch umgehend, dass wir die richtige Person angefragt habe. Nun ein paar Worte zum Künstler.

 

Seit 38 Jahren, also sein ganzes Leben lang lebt und wohnt er schon in Malters und war/ist in verschiedenen Vereinen aktiv. Das Fasnachtsvirus hat ihn schon als kleines Kind gepackt und wurde ihm quasi durch seine Eltern vererbt.

Die Tagwache gehörte seit seinem zweiten Lebensjahr zum Fasnachtsstart dazu. Seine Guggenmusikkarriere, ausschließlich im Bereich Rhythmus, startete er in der Familienguggenmusik VaMuKi Malters.

Als Jugendlicher setzte er seine Rhythmuskarriere bei den Schabengrabscher Malters fort. Anschließend schloss er sich den Fluechräie Schwarzenberg an und war auch dort im Rhytmusregister tätig.

Aktuell amtet er innerhalb der IG Fasnacht als Umzugspräsident. Ihr seht also, der diesjährige Plakettenkünstler ist seit frühester Kindheit an ein vernarrter Fasnächtler und hat in seinem bisherigen Leben bereits sehr viel Zeit und Herzblut in das Hobby Fasnacht gesteckt. Nicht nur hier in Malters, sondern auch hoch oben im Schwarzenberg.

Die beiden Schläger stehen für die langjährige Rhytmuskarriere von Raphi und die Guggenmusiken von Malters. Ebenfalls das Malterser-Wappen, welches für die Fasnacht Malters, wie auch die Gemeinde, in welcher Raphi aufgewachsen ist, steht.

Auch der Fötzeliregen mit dem Urknall aus den Rhytmusschläger, welcher die Tagwache symbolisiert, welche jeweils der Start für die 5. Jahreszeit darstellt. Selbstverständlich der Motteri, welcher für Raphi symbolisch für die Malterser Fasnacht steht.

Zusammengefasst eine Plakette, in welcher der Künstler, also Raphi, vieles von seiner persönlichen Fasnachtsgeschichte preisgibt.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Raphi Amrein für seine wertvolle und wunderschöne Arbeit zugunsten der Fasnacht Malters. Wir hoffen, dass wir ihn am einen oder anderen Anlass in Malters begrüssen dürfen und er genauso viel Freude an der Plakette hat, wie die Malteser Bevölkerung.

bottom of page